Rumänien

Mit Sicherheit sind die Waldbahnen für die Eisenbahnfreunde interessanter, jedoch haben auch gerade die noch vorhandenen Regelspurdampfloks ihren Reiz, da neben den allseits bekannten 150 (ex DRG 50 und 52) meist noch diverse pr. P8 und G10 auf den verschiedensten Bahnhöfen abgestellt stehen. Ihre Zahl hat sich in den letzten Jahren allerdings stark verringert - der Schneidbrenner fordert auch hier unerbittlich seinen Tribut...


Subcetate: Neben diversen 40ern der ehemaligen Zahnradbahn waren hier bis 1998 auch noch 131.001 (1'C1'h2t), 230.039 und 150.1121 zu finden. Bei der 230.039 handelte es sich sogar noch um eine Maschine der ersten P8-Ausführung mit Hängeeisen-Steuerung. Inzwischen wurde die Lok ins EAW Klausenburg (Cluij Napoca) überführt, wo sie auf einen finanzkräftigen Käufer aus dem Ausland wartet... (Stand: September 1999)

230.039 (04.10.97)   150.1121 (04.10.97)
230.039 (pr. P8)   150.1121 (ex. 52.1127)

Petrosani: Im hiesigen Bw hält man für Sonderfahrten immer noch die 230.214 betriebsfähig vor, so daß der Anblick dieser Maschine (auf Grund ihres sehr guten äußeren Zustandes) jedem P8-Fan das Herz höher schlagen läßt.
Desweiteren befindet sich am Eingang zum Bahnbetriebswerk eine der Subcetater Zahnradloks (40.001) aufgestellt. Ihr österreichischer Ursprung ist nicht zu verkennen... (Stand: Oktober 1997)

230.214 (05.10.97)   40.001 (05.10.97)
230.214 vor dem Lokschuppen.   40.001 mit den Herren Engel, Bidschun, Laudien und Kubitzki davor in Positur...