Polen (Stand:April 1998)


Korschen (Korsze), inmitten der Bilderbuchlandschaft Masurens im Nordosten Polens gelegen, war zweifellos das letzte Mekka der Baureihe 52 in Europa. Bis zum Fahrplanwechsel 1991 beherrschten die Baureihen Ty2/Ty42 sämtliche von Korschen ausgehenden Nebenstrecken. Wegen des erstaunlich dichten Verkehrs, welcher teilweise Dampfzüge im Zweistundentakt bot, waren selbst in der letzten Fahrplanperiode noch täglich sieben Dampfloks im Einsatz anzutreffen. Morgendlicher Höhepunkt war die fast gleichzeitige Abfahrt dreier Dampfzüge nach Bartenstein (Bartoszyce), Skandau (Skandawa) und Angerburg (Wegorzewo).

Das Ende der Idylle nahte im Frühjahr 1991 in Form des Fahrdrahtes aus Richtung Allenstein (Olsztyn): Freigewordene und werksneue Dieselloks übernahmen die Leistungen der Ty2/Ty42. Mit der Abstellung der letzten Reservelok (Ty2-277) im August 1991 war das Kapitel Dampfeinsatz beendet. Das nun fast brachliegende Bahnbetriebswerk diente in den Folgejahren noch als Schrottsammelplatz, auf dem sich neben den Korschener Loks auch viele Maschinen des Bw Allenstein wiederfanden.

  Bewegte Bilder:
Ty42-33 auf Drehfahrt im Bw Korschen.
(2,74 MByte).

 
Ty42-69 wartet in Korschen unter dem noch stromlosen Draht auf die Abfahrt nach Bartenstein.   Ty42-112 bei der Einfahrt in den Bahnhof Wöterkeim (Wiatrowiec) aus Richtung Bartenstein.
 
Ty42-69 im Bahnhof Groß Partsch (Parcz) in unmittelbarer Nähe der berüchtigten Wolfsschanze (Hitlers einstiges Hauptquartier) an der Strecke Rastenburg - Angerburg.   Ty2-1269 auf dem Weg von Korschen nach Bartenstein unweit des kleinen Örtchens Schrankheim (Studzieniec).
 
Ty42-22 am Haltepunkt Rosenort (Rozyna Warm.)   Eine malerische Idylle: Ty2-263 im ehemaligen Bahnhof Wormen.
 
Ty2-1269 am Haltepunkt Paaris (Parys). Die einstige Zweigleisigkeit der Strecke ist nicht zu übersehen.   Ty2-1269 verlässt Paaris in Richtung Korschen - wen befällt bei solchen Bildern nicht die Wehmut?
Stellvertretend für all' die überaus freundlichen Lok- und Zugpersonale sei hier der Heizer der Ty42-112 verewigt. Egal ob Führerstandsmitfahrten oder eigene Fahrversuche - kein Wunsch blieb unerfüllt...
Dziekuje bardzo!