Deutschland


Saalfeld: Beim Stichwort "Dampf in Deutschland" fallen den meisten wohl sofort zwei Dinge ein: Rheine und Saalfeld. Beide Bw's waren die letzten Refugien der Dampflokomotive in Deutschland, die auch zum Schluß vom Schnellzug bis zum Nahgüterzug noch alles zu bieten hatten und damit Dampflokfreunde aus aller Welt magisch anzogen. Mit dem Dampfaus in Saalfeld am 31. Dezember 1986 war auch das Geschichte...

So wundert es wenig, dass mich eine meiner allerersten, über die Sichtweite des heimatlichen Kirchturmes hinausgehenden Dampfloktouren ausgerechnet nach Saalfeld führte. Unerfahren, mit schlechten ORWO-Filmen und einer billigen BEIRETTE-Sucher-Kamera ausgerüstet stolperte ich so im Sommer 1984 einen Tag im Saaletal umher und konnte mich vor Begeisterung kaum einkriegen. Daran taten auch die aus heutiger Sicht "höchst seltsame" Motivwahl und die wegen der schnellen Züge natürlich sämtlichst etwas unscharfen Aufnahmen keinen Abbruch...

 
Der Saalfelder Stolz: 01.1531-1 abgestellt in der Est.Göschwitz.   Die letzte Öl-44 der Deutschen Reichsbahn: Auf die in Saalfeld abgestellte 44.0104-8 wartet 1984 nur noch der Schneidbrenner...
 
41.1055-7 donnert vor Göschwitz die Rampe aus Richtung Jena herauf (August 1984).   Mai 1986: 41.1182-7 hat unterhalb der Dornburger Schlösser den P 4005 am Haken...
 
Etwas unerwartet donnert 41.1225-6 mit einem Güterzug bei Dornburg um die Kurve, so dass die Zeit gerade noch für einen Nachschuss reicht (Mai 1986).   Morgentliche Ruhe in der Est.Göschwitz: 41.1182-7 wartet auf ihren nächsten Einsatz (Mai 1986).
41.1130-8 hat den P 5014 aus Saalfeld nach Göschwitz gebracht und fährt nun Lz in die Einsatzstelle (Mai 1986).