Deutschland (Stand: November 2002)


Angermünde: In den flachen Weiten der Uckermark gelegen war Angermünde stets ein kleines Eisenbahnerstädtchen, das seine Bedeutung den hier von der Strecke Berlin - Stettin abzweigenden Linien nach Stralsund, Schwedt/Oder und Bad Freienwalde zu verdanken hatte. Seiner Knotenfunktion entsprechend besaß Angermünde ein großes Bahnbetriebswerk, welches als Auslauf-Bw für die Baureihe 42, vor allem aber als das Zentrum für die ölgefeuerten Maschinen der Baureihe 50 bekannt geworden ist. Von Anfang der 70er Jahre bis zur großen Ölkrise um 1980 war hier mehr als ein Drittel des gesamten Bestandes der Baureihe 50.50 (50.00) versammelt. Nach dem Ausscheiden der Öl-50er kehrte Anfang der 80er Jahre noch einmal die gute alte 52er hierher zurück. Die letzten Exemplare der Reihe 52.80 schieden im Oktober 1987 aus dem Plandienst aus. Danach standen sie für einige Zeit noch als Heizloks sowie für Betonmischzüge im Einsatz und konnten sich so bis ins Jahr 1990 retten. Die letzte betriebsfähige Lok war 52.8141-5, die Angermünde Ende 1992 in Richtung Oberlausitz verließ.

 
1985 schied die letzte Angermünder Reko-50 aus dem Plandienst. Der letzte Mohikaner war 50.3635-5, hier an der Bw-Einfahrt.   Die erste Reko-52 (52.8001-1) auf der heimatlichen Drehscheibe. Ihre Einsätze hatten im Jahre 1986 bereits ziemlichen Seltenheitswert.
 
52.8024-3 im Bw Angermünde. Die Lok stieß am 6. Mai 1987 in Wilmersdorf frontal mit 106.328-8 zusammen und musste daraufhin ausgemustert werden.   52.8035-9 auf dem Bahnhof Angermünde. Die Lok besass seit 1980 einen 50er-Rekokessel mit gusseisernen Sandkästen (aus 50.3636-6).
 
Eine häufig eingesetzte Lok war 52.8187-8, die hier mit einem Zug aus Richtung Stettin in den Bahnhof Angermünde kullert...   Relativ kurze Zeit nur war 52.8126-6 im Angermünder Bestand zu finden. Sie wurde 1986 als Heizlok nach Neubrandenburg abgegeben.
 
Mit Volldampf in den Morgen: 52.8141-5 eilt bei Mürow mit dem Nahgüterzug nach Schwedt in Richtung Oder.   52.8053-2 mit dem schier endlosen, nur aus aus Bag-Wagen bestehenden P15112 auf dem Weg nach Schwedt.
52.8141-5 rangiert mit dem Nahgüterzug Tantow - Angermünde im kleinen Bahnhof Casekow an der Stettiner Bahn. Die Südseite des Güterschuppen nutzte das Bahnhofspersonal sehr dekorativ zum Trocknen eines kleinen Handvorrats des hier in der Gegend angebauten Tabaks...