Bulgarien (Stand: Sept. 2002)

Bulgarien - ein für viele Eisenbahnfreunde unbekanntes Land. Das mag in erster Linie daran liegen, daß dort seit etlichen Jahren keine Dampfloks mehr im Einsatz und fast alle interessanten Strecken elektrifiziert sind. Zum anderen sind die Reisebedingungen für den mit dem Auto anreisenden Eisenbahnfan nicht die günstigsten: Die Straßenqualität liegt deutlich unter der des benachbarten Rumäniens (!!!), die Benzinpreise sind auf deutschem Niveau und die "Bakschisch"-Mentalität der Bewohner ist manchmal ganz schön nervig. Auf sein Auto sollte man im übrigen ganz besonders gut aufpassen...

Wer sich trotz alledem nicht von einer Reise abschrecken läßt, der findet in Bulgarien ein Eisenbahnwesen, welches sich wie kaum ein zweites in Europa an Deutschland orientiert hat. Insbesondere bei den noch vorhandenen Dampfloks ist es unübersehbar: Die Maschinen sind unverkennbar deutscher Herkunft oder zumindest deutscher Konstruktion. Obwohl viele Loks bis in die heutigen Tage (Dank der einst zahlreich vorhandenen strategischen Reserven) überdauert haben, hat der Schneidbrenner gerade in den letzten Jahren unerbittlich gewütet. So sind die letzten Exemplare der Baureihe 13 (pr. G12) allen Bemühungen zum Trotz bereits den Weg des alten Eisens gegangen...


Bojcinovci: Hier ist lediglich noch die 15.215 (Museumslok der BDZ) vorhanden. Leider ist auch sie, wie viele der Museumsloks, nicht mehr betriebsfähig - bei der BDZ mangelt es zwar auch an Geld, aber in erster Linie fehlt das Interesse: Die Maschinen waren in der Vergangenheit kaum im Einsatz und die Gruppe der bulgarischen Eisenbahnfans läßt sich fast an zwei Händen abzählen...

Gute Neuigkeiten: Die Lok wurde am 25. September 2002 nach einer Hauptuntersuchung wieder in Betrieb genommen!

15.215 (06.10.97)   15.215 (06.10.97)
15.215 im Bw Bojcinovci   Reglerbock mit typisch bulgarischer Verziehrung...

Pernik: Die einst für ihre gigantischen 1'F'2h3t - Maschinen bekannte Zeche hat natürlich längst auf Dieselbetrieb umgestellt. Letztes Relikt der vergangenen Zeiten ist die still vor sich hin rostende 15.172...

45.06 (19.03.1994)   15.172 (06.10.1997)
Der F-Kuppler 45.06 stand 1994 noch in Pernik abgestellt und sollte mal ins Museum nach Sofia...   Der letzte Mohikaner: 15.172 im Oktober 1997 in Pernik...