Bosnien (Stand: September 1998)

Von den Reisebedingungen her ist Bosnien zweifellos ein heißes Plaster. Trotzdem dürfte gerade das Zechengebiet um Tuzla auf jeden 52er-Fan magische Anziehungskraft ausüben, da nur noch hier die letzten planmäßig eingesetzten Maschinen dieser Baureihe zu bewundern sind.


Tuzla: Das Werkbahn-Depot von Tuzla liegt im Ortsteil Bukinje. Die geförderte Kohle wird direkt neben dem Depot in Eas-Wagen verladen und anschließend mit Hilfe der Dampflok über die Straße ins lediglich knapp 1 km entfernte Kraftwerk gefahren. Die Strecke ist auf Grund ihrer Kürze ziemlich unspektakulär und die Zugleistungen beschränken sich auf einige wenige Zugpaare am Tag, jedoch gleicht das interessante Bw all das wieder aus. Dreh- und Angelpunkt ist der zweiständige, recht modern wirkende Lokschuppen mit Werkstatteil daneben. Das Depot und die 5 bis 6 Bahnhofsgleise liegen in NW-SO-Richtung, so daß der Vormittag ideal zum fotographieren geeignet ist.

 
Das Depot von Bukinje: 33-064, 33-216 und 62-123   Anschriften der 33-236
 
33-236 erhält neue Überhitzerelemente (re: 62-368)   33-064 beim Umsetzen
 
33-064 mit Förderturm in Bukinje   33-064: Einstellen des linken Schiebers